Infektionen

Ebola and Natural Medicine

Researchers have also shown that Wormwood (Artemisia annua) inhibits both malaria and dengue fever - two of the most lethal mosquito-borne infections around the world.

 


Card


EILMELDUNG: Medizin-Nobelpreis für Malaria- und Parasiten-Forscher


Der Medizin-Nobelpreis geht in diesem Jahr an drei Wissenschaftler für die Erforschung von Malaria, Flussblindheit und Elefantiasis. Die eine Hälfte erhält die Chinesin Youyou Tu.

Die chinesische Pharmakologin Youyou Tu schuf mit ihrer Arbeit sie Grundlage, die Malaria weltweit mit einer wirksamen Arznei bekämpfen zu können. Ihre Forschung ist von einer Heilpflanze der traditionellen chinesischen Medizin inspiriert: Aus Artemisia annua, dem Einjährigen Beifuß, gewann sie die Substanz Artemisinin, die gegen Malaria wirksam ist. Die Wissenschaftlerin hatte in den siebziger Jahren gezielt nach pflanzlichen Wirkstoffen gegen die schwere, fieberhaft verlaufende Tropenkrankheit gesucht. Mehr als eine halbe Million Menschen sterben jedes Jahr an Malaria, die meisten von ihnen Kinder. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bekommt in Afrika noch immer nur eines von fünf kranken Kindern Medikamente gegen Malaria.

36572265 ©
 


AFP Die chinesische Pharmakologin Youyou Tu wurde in ihrer Arbeit von einer Heilpflanze der traditionellen chinesischen Medizin inspiriert: Aus Artemisia annua, dem Einjährigen Beifuß, gewann sie die Substanz Artemisinin, die gegen Malaria wirksam ist.


Breaking news from clinical trials with Artemisia plants







January 5, 2016 - 15:30 -- Pierre Lutgen
A team of medical doctors in RDCongo, Jerome Munyangi and Michel Idumbo, have run randomized clinical trials on a large scale in the Maniema province with the participation of some 1000 malaria infected patients. The trials were run in conformity with the WHO procedures and compared Artemisia annua and Artemisia afra with ACTs (Coartem and ASAQ).
For all the parameters tested herbal treatment was significantly better than ACTs: faster clearance for fever and parasitemia, absence of parasites on day 28 for 99.5% of the Artemisia treatments and 79.5% only for the ACT treatments. A total absence of side effects was evident for the treatments with the plants, but for the 498 patients treated with ACTs, 210 suffered from diarrhea, and/or nausea, pruritus, hypoglycemia etc.

The efficiency was equivalent for Artemisia annua and Artemisia afra. More important even is the observation for the total absence of gametocytes after 7 days treatment with the herb. A tremendous hope for malaria eradication. The results have been communicated to the local health authorities, and to the Ministries of Health and Research in the RDCongo who were supportive of these trials. The draft of a paper is almost ready and will be submitted to a peer reviewed scientific journal.

Breaking news from clinical trials with Artemisia plants


Arznei-Pflanze wirkt besser als ihr Medikament

Die Artemisia-Pflanze hilft möglicherweise weit besser gegen Malaria als das auf diesem Kraut beruhende Medikament. Eine US-Studie an Mäusen zeigt, dass die zermahlenen Blätter der Pflanze die Malaria-Erreger eher abtöten als die Arznei.
Nach der Einnahme tötete das Naturprodukt in den Tiere im Zeitraum von 12 bis 72 Stunden deutlich mehr Parasiten ab als reines Artemisinin – bei gleichem Wirkstoffgehalt.

40 Mal mehr Artemisinin im Blut

Die Forscher führen dies zum einen darauf zurück, dass nach Gabe des Pflanzenmittels im Vergleich zum Pharmaprodukt etwa 40 Mal mehr Artemisinin im Blut der Tiere zirkulierte. Zusätzlich verweisen sie darauf, dass in den Blättern der Pflanze neben Artemisinin auch andere Substanzen vorkommen, die gegen Malaria helfen.
“Die Blätter von Artemisia enthalten eine Vielzahl von Stoffen, die interessant sind wegen ihrer offenkundigen, aber schwächeren Wirkung gegen Malaria”, sagt die an der Studie beteiligte Biologin Pamela Waethers vom Worcester Polytecnic Institute in einer Mitteilung ihres Instituts, „dazu zählen mindestens sechs Flavonoide, von denen gezeigt wurde, dass sie mit Artemisinin zusammenwirken, um Malaria-Parasiten abzutöten.” Die Stoffe könnten sich in ihrer Wirkung gegenseitig verstärken, schreiben die Forscher...

Tropenmedizin: Arznei-Pflanze wirkt besser als ihr Medikament - WELT